EUREGIO - Projekt
12.05.2017

Euregio-Schüleraustausch, April 2017

Aufregend und interessant empfanden die 15 Schüler und Schülerinnen aus Rovereto im Trentino/Italien ihren Aufenthalt bei uns an der HTL Anichstraße. Auch, dass sie so freundlich sowohl von ihren Gastfamilien, Schülerkollegen und –kolleginnen als auch vom Lehrpersonal empfangen wurden, werde laut Feedback in ihrer Erinnerung bleiben. 

Von 2. bis 8. April 2017 verbrachten 15 Schüler und Schülerinnen des Istituto Tecnico Tecnologico Marconi, eine Art HTL, die nach dem Radiotechniker Guglielmo Marconi benannt wurde und über eine ähnliche Struktur wie die HTL Anichstraße verfügt, im Rahmen des Euregio Schüleraustauschs einen Schulbesuch mit Exkursionen an der HTL.

Untergebracht waren die jungen Leute bei Familien unserer SchülerInnen und LehrerInnen.  Nach der Aufwärmphase am Sonntag starteten die italienischen Jugendlichen ihren Besuch an der Schule mit einem ersten Kennenlernen. Sie besuchten dann im Laufe der Woche diverse Workshops in den Werkstätten (Elektrotechnik, Maschinenbau und Elektronik) und sie bekamen Führungen in Tiroler Betrieben wie die Universität Innsbruck (Zentrale Datenverarbeitung), TIWAG, Lindner Traktoren in Kundl oder die Stubaier Liftgesellschaft, die der HTL nahe stehen.

 Das Programm war dicht, sodass kaum Langeweile aufkommen konnte. Und im Herbst fahren unsere Gastgeber zu ihren Partnern in und um Rovereto, um deren Schulbetrieb kennenzulernen. Watch that space…wir werden berichten!

Diese Schulpartnerschaft soll auch in Zukunft weitergeführt werden.  Übrigens, wer sich Sorgen um die Sprachbarrieren macht, der sei beruhigt: Englisch ist die lingua franca und ein bisschen Deutsch können die Roveretaner und ein bisschen Italienisch unsere Leute.

Wer nächstes Jahr gerne mitmachen will, soll bitte jetzt schon an standun@htlinn.ac.at schreiben.

ZURÜCK